Der Leser entscheidet

Es stehen Entscheidungen an. Nicht nur in Rom, auch bei uns in Brixen. Seien wir doch froh, dass wir mit entscheiden dürfen, jeder nach seiner Aufgabe, als Bürger, als Wähler, als Volksvertreter, als Politiker. Nehmen wir die Aufgabe ernst, indem wir uns informieren, die Informationen von unterschiedlichen Quellen holen, fragen wir nach, lassen uns nicht mit Totschlagargumenten abspeisen, werden wir mündige Bürger: eine Bedrohung für schlechte Politiker.

Quelle: Pro Seilbahn Brixen

Quelle: Pro Seilbahn Brixen

Manchmal wird dem Leser bestmögliche Aufklärung mit allen für und wider angeboten, was sich dann als reiner Werbegag herausstellt. So in den Aussagen von Pro Seilbahn Brixen, der Plattform der Befürworter des Projekts Seilbahn Bahnhof Brixen nach Parkplatz Seilbahnstation St.Andrä. Da werden Mitglieder für das Komitee geworben, dessen Ziel das Vorantreiben dieses Projekts ist. Und wie? “Das Komitee will dieses Ziel verwirklichen durch (…) konkrete Informationsarbeit, vor allem im Falle einer Volksbefragung: Die Bevölkerung soll bestmöglich über die Vorteile und Nachteile des Projekts informiert werden, damit sie eine qualifizierte Entscheidung treffen kann.”

Quelle: Pro Seilbahn Brixen

Quelle: Pro Seilbahn Brixen

Nach den salbungsvollen Worten geht es für die Mitglieder dann wieder einfach weiter. Übrigens: wikipedia nennt auf ihrer Begriffserklärungsseite für Vision Wirtschaftsstrategie oder Sinnestäuschung.

Da Pro Seilbahn Brixen sich bisher nicht mit den Nachteilen des Projekts beschäftigt hat, werden wir diese Seite genauer beleuchten.

Das Projekt mag den Eventtourismus in unsere Stadt bringen, es mag die Massen anziehen, uns Bürgern wird es als öffentliches Verkehrsprojekt vorgestellt, ein Paradebeispiel für Greenwashing:  öffentlicher Personennahverkehr, Schiene und Seil gegen privaten Pkw, aber keine Betrachtung der Nachhaltigkeit, Ökobilanz oder CO2-Fußabdruck,  wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse der Bewohner.

Julian Nida Rümelin, ein deutscher Philosoph mit Schwerpunkt Ethik und Demokratietheorie, ist ein Freund von klaren und verständlichen Aussagen:

  • Eine wesentliche menschliche Eigenschaft ist Fähigkeit die eigene Überzeugung mit Hilfe von Argumenten zu ändern.
  • Bereits bei den Griechen hat sich ein humanistischer Grundgedanke herausgebildet: Ziel aller Bildung ist sich selbst ein Urteil zu bilden.
  • Die Menschen tragen nicht nur für ihre Handlungen Verantwortung, sondern auch für ihre Überzeugungen.
Advertisements

One thought on “Der Leser entscheidet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s