Verkehr verkehrt

Brugger Marlies ist keine “Überflogene” (als Information für die von PRO Seilbahn, aber nur vom Bahnhof aus). Der Leserbrief einer Mitbürgerin:

„Umfahrung eingeweiht: Mehr Lebensqualität und weniger Verkehr für Brixen“, Schlagzeile einer Pressemitteilung des Landes vom April 2011. Damals eröffneten LR Mussner und BM Pürgstaller das erste Teilstück der Umfahrung von Brixen: „Der Großraum Brixen wird damit aufgewertet: Als Lebensraum, als Erholungsraum, als Wirtschaftsraum und nicht zuletzt als Ziel von Touristen, die in Brixen nicht nur Kultur, sondern auch Ruhe und Erholung suchen“, so der damalige LH Durnwalder.
3 Jahre später unterstützen BM Pürgstaller und LR Mussner neue Pläne: Am Bahnhof soll ein Mobilitätszentrum mit Seilbahnstation entstehen, ein Zustrom an Touristen wird erwartet, die überteuerte Seilbahn (35 Mio €) will man quer über Brixen spannen. Und jeder, der damit fahren will, muss erst mal hin zum neuen Mobilitätszentrum – womöglich mit dem privaten Auto quer durch die Stadt. Wir verstehen nicht: 2011 – Verkehr raus aus der Stadt! 2014 – Verkehr wieder rein?
Um dieses Megaprojekt zu verhindern, hilft nur eine konzentrierte Vorgehensweise bei der Volksabstimmung: Wer für die Verbesserung der Busverbindung auf die Plose stimmt, verhindert den Bau der Seilbahn – und ist somit für mehr Lebensqualität und weniger Autoverkehr für Brixen.

Marlies Brugger

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s