Tag Archives: Megaprojekt | mega-progetti

Mein „disagio“

 „die wut der machtlosen ist in mir“

n.c. kaser

Ich wünschte, es gäbe in meiner Heimatstadt anstelle der Kletterhalle Barrikaden zum Erklimmen für all jene von uns, die ihrer Empörung Ausdruck verleihen möchten, angesichts einer unzumutbaren Vorgehensweise seitens der Befürworter des Megaprojekts im Gemeinderat.

Eva Dander

Advertisements

Heimat BBP gegen dieses Seilbahnprojekt

Schon im Juli letzten Jahres hatten wir unter dem Titel: “Nachdenken statt Gas geben“ in einer Presseaussendung zur geplanten Ploseseilbahn gegen die Vorgangsweise der Gemeinde Brixen bei der Entscheidungsfindung protestiert. Continue reading

Muss es diese Seilbahn sein?

Geht es um ein Verkehrsmittel oder um eine Attraktion?
Mit der Seilbahn direkt vom Zugbahnhof, über den Brixner Talkessel fliegend, nach St. Andrä, genauer gesagt zur Talstation der Umlaufbahn nach Kreuztal. Viele Befürworter der Bahnhof-Variante reden oder schreiben so, als ob sie in dieser spektakulären Seilbahn die einzige erfolgversprechende und realisierbare Möglichkeit zu sehen vermöchten, der Stadt Brixen mit dem Ploseberg eine lebenswerte Zukunft zu sichern (die nur vom Tourismus getragen sein könne). Continue reading

Die Gier

In der Karwoche soll man etwas innehalten, sich zurücknehmen und sich die eine oder andere Frage stellen. Eine meiner Lieblingsfragen ist: “Wie sähe eine Welt aus, wie wäre mein Umfeld, wenn fast alle eine Entscheidung gleich fällen würden?”

Bei der geplanten Seilbahn in Brixen geht es vielen Bewohnern von Brixen und Umgebung weniger um Seilbahn ja/nein, sondern um die Größe, um die Kosten, um ein Wettrennen mit anderen touristischen Gebieten, um das Anlocken von möglichst vielen zahlungsfreudigen Gästen. Wer nicht für die Seilbahn vom Bahnhof aus ist, der ist gegen Fortschritt, gegen Tourismus und gegen Arbeitsplätze. Es gibt einen erbitterten Kampf um die Fragestellung bei einem möglichen Referendum. Damit wir bei den Fragen, gleich wie sie ausfallen werden, das Richtige ankreuzen eine Mahnung von Wilfrid Schmickler. Bitte auf das Bild klicken, um seine Darbietung zu sehen.
Den Text gibt es auch zu lesen.

Per una ‘decrescita felice’

Molte perplessità sono state sollevate a proposito della costruenda funivia di collegamento Bressanone – S.Andrea: a proposito dell’impatto ambientale e paesaggistico, del notevole incremento di traffico che comporterebbe una grossa funivia a 3 S con partenza dalla stazione ferroviaria o da un qualsiasi altro luogo centrale con sorvolo sulla città o su parte di essa; a causa dei disagi che sono costretti a subire quelli che abitano lungo il tragitto previsto, in primis quello del rumore, a causa dei costi enormi sostenuti in buona parte dal denaro pubblico… Continue reading

9 Gründe dafür oder dagegen | 9 ragioni a favore o contro

Stichworte zum Faltblatt der Seilbahnbefürworter
Osservazioni / obiezioni in merito all’opuscolo dei sostenitori della funivia

Die von der Gruppe Pro-Seilbahn-Brixen vorgebrachten „Gründe“ für die Seilbahn mit Standort Bahnhof lassen sich leicht als Gemeinplätze entlarven und liefern keine hinreichenden Argumente für den Bau einer Seilbahn bzw. für den Standort der Talstation am Bahnhof.
I motivi addotti dal gruppo “Pro funivia” a favore di una partenza della funivia dalla stazione ferroviaria sono dei semplici luoghi comuni che si possono facilmente smontare, perché non forniscono alcun solido argomento per la scelta della stazione ferroviaria come sito per la stazione a valle. Continue reading